Cocon Lübeck - Kosmetik und Contour Make Up

Was ist eigentlich Ultraschall?

 

Ultraschall sind Schallwellen, die das menschliche Ohr nicht wahrnehmen kann. Es sind sehr hohe Töne im Bereich über 20.000 Schwingungen / sec. (Hz). Bereits seit vielen Jahren nutzen speziell Sportmediziner den Ultraschall als Hilfsmittel, um Wirkstoffe, die in Gelen enthalten sind, in die Haut einzubringen. Diesen Vorgang wird Sonophorese genannt. Die Vibration des Ultraschalls öffnet die Haut für kleinste Moleküle. Seine Frequenz bestimmt die Eindringtiefe der Schallwellen ins Gewebe und die Stimulation der Haut. Ultraschall mit einer Frequenz von 1 MHZ dringt tiefer ins Gewebe ein, 3 MHZ schwingen nur in den oberen Hautschichten.

 

Wie funktioniert die Farblichttherapie?
In den Kraftwerken unserer Zellen (Mitochondrien) befinden sich farbige Proteine (Cytochrome) die ganz entscheidend für das Funktionieren unseres Stoffwechsels und die Produktion von Enzymen und Proteinen sind. Sie reagieren auf die Spektralfarben des Lichts, indem sie z.B. blau, violett oder gelb absorbieren. Die 21 Programme des sonostar matrix senden jeweils mindestens zwei und bis zu sieben verschiedenen Spektralfarben in die Haut.

 

Was bewirkt gepulster Ultraschall und Licht in der Haut?

  • Entschlackung des GewebesUltraschall auf der Haut
  • Förderung der Durchblutung
  • Aktivierung des Lymphtransportes
  • Aktivierung der Fibroplasten
  • Beschleunigung von Diffusionsvorgängen
  • Aktivierung der Kollagenasen
  • Massage des Gewebes von innen
  • Gesteuerter Stoffwechsel
  • Steigerung der ATP-Aktivität
  • Stimulanz der Gewebeschichten

Unsere Erfahrung mit Ultraschall seit 1989 hat gezeigt, dass er die Wirkung jedes eingebrachten Wirkstoffes maßgeblich verstärkt.